Mexiko: Genussvolle Aktiv-Natur- und Kultur-Erlebnisreise 2019

„Bienvenido!“ Herzlich willkommen zur genussvollen Aktiv-Kultur- und Naturreise in Mexiko! Willkommen fühlt man sich bei einem Mexikoaufenthalt an vielen Orten. Die Freundlichkeit und Geduld der Mexikaner ist eindrücklich! 

Reisen in Mexiko bedeutet nicht nur in abwechslungsreichen Landschaften, pulsierenden Städten, farbenfrohen Dörfern und Märkten unterwegs zu sein, sondern ab und zu auch Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung und den Spuren einer grossen Vergangenheit, die der Olmeken, Zapoteken, Azteken und der Mayas. Sehr eindrücklich sind die extremen Kontraste von einem Land, dessen Nähe zur USA offensichtlich ist, aber trotzdem seine kulturelle Identität und Vielfalt behält. Dieses Zusammentreffen extremster Gegensätze kann auf sehr kleinem Raum stattfinden!

Wir unternehmen genussvolle Wanderungen am Fusse vom sehr formschönen Vulkan Pico de Orizaba (5636m m. M.), zwischen den beiden Vulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl, sowie zum Naturwunder Monarchfalter. Im Süden von Mexiko sind wir während vier Tagen auf einem Trekking (keine Zeltübernachtungen) unterwegs. Während dieser genussvollen Wanderungen können wir uns optimal an Höhen zwischen 2000 und 3500m ü. M. akklimatisieren. Im Anschluss bietet sich uns die Möglichkeit, auf den 4690m hohen Nevado de Toluca zu wandern. Die Bergwanderung auf den Nevado de Toluca ist fakultativ. 

Am Schluss der Reise kann entweder ein optionaler dreitägiger Strand-/Badeaufenthalt am sehr schönwettersicheren Pazifik angehängt oder in die Schweiz zurückgereist werden.

Höhepunkte und Einzigartigkeit der Reise


Reisebeschreibung

Zu Beginn der Reise halten wir uns in Mexiko Stadt auf. Danach reisen wir im mexikanischen Hochland an grünen Nopales- (Nopales sind Kakteen, die von den Mexikanern jung geerntet werden und als Nahrungsmittel dienen.) und malerischen, ockerfarbenen Maisfeldern in die Region vom Pico de Orizaba, dem höchsten Mexikaner (5630m ü. M.). Am Fuss dieses formschönen, vergletscherten Vulkans unternehmen wir in malerischen Bergbauerndörfern eine genussvolle Wanderung. 

Anschliessend reisen wir südwärts nach Oaxaca. In der Region Oaxaca brechen wir zu einem abwechslungsreichen, mehrtägigen Trekking auf. Ein Besuch des Monte Albans, der früheren Hauptstadt der Zapoteken und der Mixteken und der Besuch einer Mezcal Destillerie (mit Degustation des Naturagavenschnapps) runden unseren Aufenthalt in der Region Oaxaca ab. Danach reisen wir zum Paso de Cortez. Hier unternehmen wir zwischen Popocatépetl und Iztaccíhuatl eine weitere genussvolle Wanderung in Pinienwäldern. Dabei geniessen wir die Aussicht auf alle drei 5000er Mexikos, den Pico de Orizaba, den Popocatépetl und die Iztaccíhuatl.

Vom Paso de Cortez geht es in die Region von Valle de Bravo. Hier wandern wir  zum Naturwunder und Phänomen Monarchfalter. Zu Tausenden überwintern sie traubenförmig aneinandergeschmiegt an Pinienbäumen an bestimmten Orten in Zentralmexiko auf gut 3000m ü. M. zwischen Oktober und März. Anfang März, wenn es wieder wärmer wird, fliegen die Monarchfalter in den Norden der USA bzw. bis nach Südkanada zurück. Das Orientierungsvermögen der Falter ist erstaunlich, zumal viele von ihnen eine Reise von 3500 bis 4000km zurücklegen.

Die genussvollen Wanderungen dienen dazu, uns langsam an Meereshöhen im Bereich von 2000 und 3500m ü. M. zu gewöhnen. Im Anschluss, nach optimaler Akklimatisation, bietet sich uns die Möglichkeit, auf den Nevado de Toluca (4690m ü. M.) zu wandern. Diese Wanderung ist freiwillig. Dank des guten Betreuungsverhältnisses kann auch vor dem Gipfel umgekehrt werden. 

 034 Mexiko Jonas Lambrigger

Nach der Bergwanderung erholen wir uns bei einem Strand-/Badeaufenthalt am Pazifik optimal und tanken während drei Tagen nochmals viel Sonne, um den Rest des Winters in der Schweiz gut zu meistern. Von der Pazifikküste geht’s per Inlandflug nach Mexiko Stadt und am nächsten Tag weiter in die Schweiz zurück. Der Strand-/Badeaufenthalt am Meer ist optional, d.h. es kann auch am 17. Tag  schon in die Schweiz zurück gereist werden. 


Reiseleitung

Jonas Lambrigger: Schweizer Bergführer mit eidgenössischem Fachausweis (IVBV/UIAGM) und dipl. Geograph mit sehr umfangreicher Reiseleiter- und Bergführererfahrung in Südamerika und Mexiko. Fliessend spanischsprechend.

Diese Reise organisiere und führe ich selbst. Zur Erhöhung der Qualität sind wir während der ganzen Reise mit lokalen, mexikanischen Begleitern unterwegs. Dank meinen jahrelangen Südamerikareisen und Studienaufenthalten in Spanien und Peru spreche ich fliessend Spanisch. Ich kenne die lokalen Besonderheiten Lateinamerikas und Mexikos dank eigenen Erfahrungen und zahlreichen Aufenthalten sehr gut. Mein gutes Netzwerk mit einheimischen Freunden in Mexiko Stadt und Oaxaca trägt zur erfolgreichen Umsetzung der Reise bei. Für Schweizer- und europäische Firmen habe ich diverse 6000er Trekkings und Expeditionen in Südamerika und Afrika (Kilimanjaro) geleitet. Daneben organisierte und führte ich im spektakulären Nordwesten Argentiniens bereits mehrere Male in den letzten Jahren erfolgreich Reisen durch. Die vorliegende Reise in Mexiko organisierte und leitete ich bereits erfolgreich mit Gästen. Mit möglichen Problemen für den menschlichen Körper im Zusammenhang mit Aufenthalten ab Meereshöhen von 2000m bis 2500m (sogenannte Schwellenhöhe) und mehr, bin ich bestens vetraut. Dank einer sinnvollen und langsamen Akklimatisation an die Höhe lassen sich die meisten Schwierigkeiten vermeiden.

Sprachen:

Schweizerdeutsch: Muttersprache

Spanisch: mündlich und schriftlich fliessend dank mehrjährigen (Studiums)aufenthalten in Lateinamerika und Spanien.

Englisch: mündlich und schriftlich fliessend.


Leistungen/Preis

Im Preis inbegriffen

Im Preis nicht inbegriffen

Preise pro Person, Gruppengrösse
Kleingruppe von nur 6 bis maximal 10 Teilnehmenden. 

Pauschal CHF 4790.-- pro Person für Reise ohne Strand-/Badeaufenthalt am Meer (18 Tage)

Pauschal CHF 5150.-- pro Person für Reise mit Strand-/Badeaufenthalt am Meer (22 Tage)  

Einzelzimmerzuschlag pro Person: CHF 800.-- 


Ihre Vorteile bei dieser Reise

Allgemeines:     

Kleingruppe:

Vorteile einer IVBV/UIAGM (international anerkannter Bergführer) Bergführer-Reiseleitung:


Reiseroute

Die Reise beginnt in Mexiko Stadt. Von hier führt sie am Pico de Orizaba vorbei bis in die Region Oaxaca. Während vier Tagen sind wir hier auf einem Trekking (keine Zeltübernachtungen) unterwegs. Anschliessend führt die Reise für genussvolle Wanderungen in die mexikanische Sierra Nevada, wo sich die beiden Vulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl befinden. Danach geht es in Richtung Valle de Bravo zum Naturwunder Monarchfalter weiter. Gut akklimatisiert bietet sich die Möglichkeit, auf den Nevado de Toluca (4690m ü. M.) zu wandern. Von der Region Valle de Bravo geht es nach Mexiko Stadt zurück. Hier kann sich die Gruppe aufteilen. Entweder folgt die Heimreise in die Schweiz oder die Weiterreise mit kurzem Inlandflug für einen dreitägigen Strand-/Badeaufenthalt am Meer an den sehr wettersicheren Pazifik. Nach diesem Aufenthalt reisen wir mit einem kurzen Inlandflug nach Mexiko Stadt und am nächsten Tag weiter in die Schweiz zurück. 


Detailprogramm

Bei Interesse sende ich Ihnen gerne ein Detailprogramm zu. Schreiben Sie mir bitte eine e-Mail an info@jonaslambrigger.ch oder rufen Sie mich unverbindlich an:   +41796855037


Zusatzinfos

Reisedauer

17 Tage, Ankunft in der Schweiz am 18. Tag bzw. (ohne Strand-/Badeaufenthalt am Meer)

21 Tage, Ankunft in der Schweiz am 22. Tag (mit Strand-/Badeaufenthalt am Meer)

Reise-Vorbereitungstreffen

Für Angemeldete findet ein Reisevorbereitungstreffen statt. Neben dem Kennenlernen der teilnehmenden Personen stehen letzte Materialfragen und sonstige Fragen im Zentrum. Das genaue Datum wird noch bekanntgegeben.

Anforderungen und Hinweise

Allgemeines

Kondition

Technik

Klima, Wetter und Temperaturen

Durch seine grosse Nord-Südausdehnung verfügt Mexiko über viele verschiedene Klimazonen. Der Norden des Landes wird grösstenteils von einer steppenartigen Pampa beherrscht, welche teilweise in einige sehr trockene Wüsten übergeht. Im Südwesten bei Acapulco dominiert ein tropisches, sehr trockenes Klima, das der Region und ihren Urlaubern über das Jahr verteilt geringe Temperaturschwankungen und somit durchgängig Sommerurlaub bietet. Im Zentrum des Landes bei Mexiko City herrscht ein trockenes Wüstenklima der Kalttropen mit heissen Tagen und eher kühlen Nächten vor.  Im Osten, d.h. in der Karibik und auf der Yucatán Halbinsel ist ein feucht-heisses tropisches Klima mit hochsommerlichen Tagen und relativ angenehmen Nächten anzutreffen.

Grob gesagt lässt sich ein grosser Teil Mexikos klimatechnisch in eine Regenzeit und eine Trockenzeit einteilen. Die Regenzeit beginnt meistens im Mai und kann bis Ende Oktober dauern. Von November bis April, d.h. während der Trockenzeit bleiben die Niederschläge im Normalfall aus. In der Karibik (Südosten) sind Niederschläge während des ganzen Jahres hindurch möglich.

Erfahrungsgemäss ist das Wetter von November bis März auf dem mexikanischen „Altiplano“ sehr stabil. Temperaturen in den Städten auf rund 2000m ü. M: Tagsüber ca. 15 bis 23 Grad C. Während der Nacht ca. +2 bis +8 Grad C.

Temperaturen an Orten auf rund 3000m ü. M: Tagsüber ca. 14 bis 19 Grad C. Während der Nacht ca. 0 bis +3 Grad C.

Die Temperaturen am Nevado de Toluca sind beim Aufstieg am frühen Morgen kühl bis kalt. Sobald die Sonne scheint werden die Temperaturen selbst im Gipfelbereich angenehm.

Pazifik: Gemäss Wetterstatistik gibt es von Februar bis April 0 Regentage; das Meerwasser bewegt sich um eine Temperatur von 26 Grad C herum, die Lufttemperatur während des Tages von 27 bis 30 Grad C, in der Nacht kühlt es auf ca. 20 Grad C ab.

Ausrüstung und Material

Nach Ihrer definitiven Anmeldung erhalten Sie eine detaillierte Material- und Ausrüstungsliste zugesandt. Auf Material- und Ausrüstungsfragen gehen wir am Vorbereitungstreffen ausführlich ein.

Sicherheit

Mexiko ist ein grösstenteils sicheres und angenehm zu bereisendes Land. Doch wie in fast allen Ländern der Erde gibt es auch hier mitunter Kriminalitätsprobleme. Aufgrund der hier vorhandenen Armut und eines immensen sozialen Gefälles kommt vor allem Diebstahl in den grössten Städten bedauerlicherweise vor.

In Gebieten wo es Probleme im Zusammenhang mit dem Drogenkrieg gibt, halten wir uns nicht auf. Unsere lokalen mexikanischen Guides, die uns während der ganzen Reise begleiten, wissen wo man sich aufhalten kann und wo nicht.

Wir führen moderne Satellitentelefone und Funkgeräte für Notfälle mit. Um dem Auftreten von Problemen in der Höhe entgegenzuwirken, steigern wir die Schlafhöhen langsam und schlagen während den Wanderungen ein gemütliches Tempo an. Diverse Notfallmedikamente führen wir in einer speziellen, sehr umfangreichen Reiseapotheke mit.

Reisen in der Gruppe

Flexibilität, Improvisationsbereitschaft und Toleranz gegenüber Einheimischen und den anderen Gruppenmitgliedern sind unabdingbar.

Medizinisches

Persönliche Vorbereitung

Eine gute Gesundheit ist Voraussetzung für diese Reise. Es ist empfehlenswert, rechtzeitig vor Abreise einen Gesundheitscheck beim Hausarzt machen zu lassen. Mit Bergwanderungen oberhalb von 2000m Meereshöhe bereiten sie sich ideal vor. Da wir die Übernachtungshöhen nur sehr langsam steigern, treten im Normalfall keine Probleme im Zusammenhang mit der Höhe auf. Der am höchsten gelegene Übernachtungsort liegt auf 3250m ü. M.

Betreuung durch den Leiter

Wir führen eine angemessene, von einem Schweizer Arzt nach aktuellen Kenntnissen zusammengestellte Apotheke mit. Für die Kameradenhilfe und Erstversorgung von leichten Unfällen besitzt die Reiseleitung das notwendige Wissen und die entsprechende Erfahrung.

Impfungen

Reisedokumente

Schweizer-, deutsche-, österreichische- und liechtensteinische StaatsbürgerInnen benötigen kein Visum. Ein Pass wird benötigt. Dieser muss bei der Ausreise aus Mexiko noch mind. 6 Mte. gültig sein.

Versicherungen

Der persönliche und ausreichende Versicherungsschutz ist Sache der Kundin/des Kunden. Dringend empfohlen ist der Abschluss einer Versicherung für Risiken wie Unfälle und Krankheiten im Ausland, sowie eine Versicherung für Such-, Bergungs-, Rückführungs- und Reiseabbruchkosten. Der Abschluss einer Annullations- und Personenassistanceversicherung ist obligatorisch.

Anmeldebestätigung, Anzahlung, Restzahlung

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmelde-/Auftragsbestätigung zugesandt. Danach wird eine Anzahlung Ihrerseits fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 60 Tage vor Reisebeginn zu bezahlen.

Reiseinformationen

Vor der Abreise erhalten Sie alle notwendigen Informationen bzgl. Treffpunkt (Datum, Ort und Zeit), Flugplan, eine Teilnehmerliste, sowie letzte Mitteilungen.

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen (AVB Pauschalreisen)

Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen für Pauschalreisen von Jonas Lambrigger. Diese erhalten Sie als Anhang im Detailprogramm, sowie als Beilage mit der Anmeldebestätigung. 

AVB Pauschalreisen online ansehen.

Anmerkungen

Programm- und Preisänderungen vorbehalten.

Informationen und Auskünfte

Sie dürfen mich gerne persönlich kontaktieren um mehr über die Reise zu erfahren oder um Unklarheiten zu klären. Bei Interesse sende ich Ihnen gerne ein Detailprogramm zu. Schreiben Sie mir bitte eine e-Mail an: info@jonaslambrigger.ch

oder rufen sie mich unverbindlich an: +41796855037

Anmeldung

Nachfolgende zwei Anmeldungsmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung. Benützen Sie bitte eine davon. Anschliessend werde ich mit Ihnen Kontakt aufnehmen, bzw. Ihnen eine Auftragsbestätigung zusenden.

Elektronisches Anmeldeformular:

Ausdruckbares Pdf Anmeldeformular:

Anmeldeschluss

30.11.2018

Früh buchen lohnt sich wegen der beschränkten Anzahl Plätze!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok