Bolivien – Perle der Anden! Genussvolle Aktiv-Natur-Erlebnisreise mit 2 leichten 6000ern Mai/Juni 2020

Reisebeschreibung

In einer kleinen, geführten Gruppe erkunden wir Bolivien – eines der urtümlichsten und authentischsten Länder Südamerikas. Wir bereisen dabei folgende Orte und Regionen Boliviens: Einen grossen Teil vom bolivianischen Altiplano, den kargen Südwesten Boliviens mit dem weltgrössten Salzsee - Salar de Uyuni, den sehr eindrücklichen Lagunen Colorada und Verde, die Region vom Titicacasee, das Gebiet von Sajama mit zahlreichen schneebedeckten 6000ern, koloniale Städte Sucre und Potosí (Silbermine am Cerro Rico), die gleichzeitig Unesco Weltkulturerbe sind und am Schluss die Bergnebelwälder (Yungas) per (4x4)Fahrzeug und eigener Muskelkraft auf genussvolle Art und Weise. Dabei tauchen wir in fremde Kulturen, Bräuche und Sitten ein. An ausgewählten Orten unternehmen wir abwechslungsreiche Wanderungen/Trekkings von rund zwei bis vier Stunden in spektakulären Landschaften. Da wir uns langsam und stetig an die Höhe akklimatisieren, besteht für Interessierte zweimal die Möglichkeit, am eintägigen Trekking auf einen technisch leichten 6000er hohen Berg teilzunehmen (fakultativ). 

Während der Bergwanderung auf den ersten 6000er haben wir eine fantastische Aussicht in die Weiten von Nordwestargentinien und Chile. Am zweiten 6000er sind wir umgeben von zahlreichen, schneebedeckten 6000ern und haben einen Blick bis weit nach Chile. Die Bergwanderungen bieten die Möglichkeit, sich sanft einmal an die Höhe heranzutasten. Bedingt durch die Anwesenheit einheimischer Führer und einem guten  Betreuungsverhältnis Gast-Führer besteht keine Pflicht, den Gipfel ganz zu besteigen. Teilnehmende, die kein Interesse an den Bergwanderungen haben, können den Tag in der Unterkunft verbringen oder an einer Alternativwanderung teilnehmen.

Ab und zu logieren wir in schönen und vom Stil her eleganten Unterkünften der oberen Komfortklasse. Ein paar Nächte verbringen wir sogar in schönen Salzhotels! Wenige Male jedoch geniessen wir die Einfachheit, indem wir bei Einheimischen (2x) und im Zelt (1x) übernachten. Die Zeltübernachtung findet auf dem Salar de Uyuni statt! Den stimmungsvollen Sonnenuntergang, sowie den -aufgang erleben wir auf dem Salzsee – Emotionen pur!


Die Reise bietet uns die Möglichkeit, das quirlige La Paz zu entdecken, frische Bergluft zu atmen, uns von den kargen (Salzseen)Landschaften des bolivianischen Altiplanos und der üppigen Vegetation des Urwaldes, inspirieren zu lassen und dabei neue Horizonte zu entdecken. Dabei treten Alltagsgedanken und/oder der Arbeitsstress in den Hintergrund. Diese Aktiv-Natur- und Kultur- Erlebnisreise mit Fahrzeugunterstützung ist die ideale Art, Natur, Kultur, etwas Bewegung und das Kennenlernen neuer, andersartiger Landschaften auf genussvolle Art und Weise miteinander zu verbinden! Obwohl diese Reise keine eigentliche Fotoreise ist, bietet sie passionierten Fotografen ein paar spannende Höhepunkte!

Selbst Weitgereiste werden ab den Landschaften in einem der urtümlichsten Länder Südamerikas staunen!